Geschichte


Warum heißt der Verein Walkersbachertal und Umgebung? Das lässt sich ganz leicht erklären. Im Walkersbachertal, welches gemeinderechtlich zur Stadt Lorch gehört befand sich die Gaststätte „WalkersbacherTal“. Hier wurde der Landfrauenverein Walkersbachertal und Umgebung im März 1995 von 34 engagierten Frauen gegründet. Bei der Namensfindung legte man sich auf den Ort der Gründung fest. Da nicht alle Dörfer und Ortschaften aus denen die Mitglieder kommen, in den Namen mitaufgenommen werden konnten, einigte man sich auf den Zusatz „und Umgebung“ Unter dem langjährigen Vorsitz von Angela Weller entwickelte sich der Verein zu einer festen Größe im Lorcher Vereins- und Kulturleben. Unser Verein gestaltete 15 Jahren lang den weit über die Lorcher Grenzen hinaus bekannten Erntedankmarkt mit. Hier bekam nicht nur das vielfältige Angebot an selbst gebackenen Kuchen großes Lob und Bewunderung durch die Besucher, auch unser liebevoll herbstlich gestalteter Stand erfreute alle jedes Jahr aufs Neue.

Seit 2017 backen wir beim Kürbisfest im Kloster Lorch verschiedene Salzkuchen.

 

Der Vorsitz besteht seit 2010  aus einem 3er Team. Gemeinsam mit dem Ausschuss gestalten sie jedes Jahr ein Abwechslungsreiches und interessantes Programm für Jung und Alt. Dadurch ist die Zahl der Mitglieder seit der Gründung stetig angewachsen, so dass wir heute bei 65 Frauen jeglichen Alters und Berufes angekommen sind.


Pralinenherstellung

Adventsbasteln mit kreativen Ideen

Beim Kürbisfest

im Kloster Lorch  2017




Links

Deutscher LandFrauenverband

Kreislandfrauen Schwäbisch Gmünd

 

LandFrauenverband Württemberg-Baden